Datenschutzerklärung

Quelle: Datenschutzerklärung des Universitätsrechenzentrums der Universität Leipzig, Stand 17.02.2014

Folgende Daten werden bei jedem Zugriff auf diese Webseite zu statistischen Zwecken erfasst:

  • IP-Adresse des zugreifenden Hosts in verkürzter (auf die ersten beiden Bytes reduzierte) und damit anonymisierter Form
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Informationen über die Clientsoftware des anfordernden Rechners, d.h. in der Regel den Browsertyp und das Betriebssystem
  • die verwendete Zugriffsmethode (z.B. GET, POST)
  • Name der angeforderten Datei bzw. Adresse
  • HTTP-Statuscode des Web-Servers (z.B. Datei gefunden / nicht gefunden, Zugriff verweigert, Weiterleitung)

Die erhobenen Daten werden spätestens nach 30 Tagen gelöscht.

Darüber hinaus werden im Normalfall gemäß § 15 Abs. 1 TMG keine personenbezogenen Daten erhoben.

Ausnahmen:

  1. Technische Störungen
  2. Online-Formulare

 

Zu 1.  Technische Störungen

Zur Behebung von technischen Störungen kann kurzzeitig abweichend von den oben aufgeführten Daten die ungekürzte IP-Adresse des zugreifenden Hosts erhoben werden.

Zu 2. Online-Formulare

Das URZ bietet verschiedene Dienste an. Um diese Dienste erbringen zu können, werden diverse Online-Antragsformulare bereitgestellt (z.B. Beantragung einer IP-Adresse, Beantragung eines Uni-Logins, …). Die Daten werden über HTTPS verschlüsselt zum Server übertragen und per E-Mail an die zuständigen Mitarbeiter_innen zur Aufgabenerfüllung übermittelt. Zusätzlich werden die übermittelten Antragsdaten zur späteren Nachvollziehbarkeit in einer Datenbank des Rechenzentrums gespeichert. Das betrifft auch die personenbezogenen Daten. Nach Bearbeitung der Anträge, spätestens jedoch nach 30 Tagen, werden diese Daten wieder gelöscht. Die Daten werden nur für die angegebenen Zwecke (Hilfe des Anfragenden, Aktivierung eines Nutzer_innenkontos, Anmeldung für Zertifikatsprogramm / Kurs / Tagung / Newsletter, Nachricht in der Wunschbox usw.) genutzt.

Korrektur, Löschung, Sperrung

Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin die Löschung oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen oder die notwendigen Korrekturen vornehmen (soweit dies nach dem geltenden Recht möglich ist). Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben.

Weitergabe an Dritte

Eine Übermittlung der erfassten Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Bei Anfragen von Ermittlungsbehörden werden Daten nur in Absprache mit dem Justiziariat herausgegeben.