Der Verbund: Lehrpraxis im Transfer plus (LiT plus) ist ein hochschul- didaktisches Netzwerk an den Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Sachsen. Das Verbundprojekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter den Förderkennzeichen 01PL12064A-J aus Mitteln des Bund-Länder-Programms zur Verbesserung der Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre – Qualitätspakt Lehre – von 01/2017 bis 12/2020 gefördert.

Im Verbund arbeiten Hochschuldidaktikerinnen und Hochschuldidaktiker in der  allgemeinen bzw. transdisziplinären Hochschuldidaktik (HD) und in den drei Schwerpunkten Geistes- und Sozialwissenschaften (GSW), Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) sowie der Digitalen Hochschulbildung bzw. medienbezogenen Didaktik (MD). Die Mitarbeiter_innen führen an den beteiligten Hochschulen und entlang der Wissenschaftsregionen in Sachsen sowohl hochschulinterne als auch hochschulübergreifende Angebote zur Qualifizierung von Lehrenden und zur Förderung von Kooperationen in der Lehre durch. Die HDS Geschäftsstelle fungiert dabei als Koordinierungsstelle für den Verbund und gewährleistet die Integration der Angebote in das sachsenweite Programm des HDS.

LiT plus Hochschuldidaktiker_innen in Sachsen

Wissenschaftsregion Chemnitz

Wissenschaftsregion Dresden

Wissenschaftsregion Freiberg

Wissenschaftsregion Leipzig

  • LiT plus an der HTWK Leipzig
    Franziska Amlung