Der erste Teil des Seminars untersucht das Thema Labordidaktik unter den veränderten Kompetenzerwartungen, wie z.B. beim forschenden Lernen im Labor, in dem sowohl fachübergreifende als auch fachbezogene Kompetenzen gefördert werden können. Hier sollen vor allem auch die Teilnehmenden ihre Erfahrungen und Erwartungen einbringen. Der zweite Teil soll einen Überblick geben und befasst sich mit der aktuellen und zukünftigen Entwicklung von Cross-Reality-Laboren als Einzelangebote sowie als Plattformen und Netzwerke. Bedingungen für das Gelingen - und für das Misslingen - von Cross-Reality-Laboren sind das zentrale Thema des dritten Teils, der besonders auf die infrastrukturelle und organisationale Ebene blickt und untersucht, wie diese Laborform technisch verlässlich und ökonomisch nachhaltig in die Lehre integriert werden kann. Hier werden die TN gebeten, Best-practice oder Worst-case  Szenarien vorzustellen.

 

Ablauf:

Tag 1 (in Präsenz an der HTW Dresden):

  • Einführung und Kennenlernen mit Interaktion (1AE)

  • Begriff Kompetenz und Digitalisierung (1AE)

  • Lernort Labor mit Lehr-Lernplanung (1AE)

  • Cross-Reality-Labore als eine Qualitätsenwicklungschance (1AE)

 

Tag 2 (online in BBB):

  • Einführung und Beratung (1AE)

  • Best-Practice und Worst-case Szenarien unter Berücksichtigung von Schlüsselqualifikation und digitalen Medien (2AE)

  • Abschlussprüfung und Bewertung (1AE)

 

Die Arbeitseinheiten verteilen sich auf die Handlungsfelder wie folgt: 

  • Methoden, Medien & Digitales (MMD) – 4 AE

  • Lehr-/Lernplanung & Curriculumsentwicklung (LLC) – 4 AE

Kursleitung

Kathy Meyer-Ross


Verbindlich anmelden

Zeitraum

13.01.2023—27.01.2023

Im Kalender merken

Themenfeld
  • Methoden, Medien & Digitales (MMD)

  • Lehr-/Lernplanung & Curriculumsentwicklung (LLC)


Umfang
  • 8 AE


Zielgruppe
  • fachübergreifend

  • zielgruppenübergreifend


Art
  • Präsenz- und Online-Veranstaltung


Veranstalter
  • TU Dresden


Ort
  • HTW Dresden
    Dresden


Kontaktperson

Termine

13.01.2023

09:00—12:15 Uhr

27.01.2023

09:00—12:15 Uhr