Der Verbund: Lehrpraxis im Transfer plus (LiT plus) ist ein hochschul- didaktisches Netzwerk an den Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Sachsen. Das Verbundprojekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter den Förderkennzeichen 01PL12064A-J aus Mitteln des Bund-Länder-Programms zur Verbesserung der Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre – Qualitätspakt Lehre – von 01/2017 bis 12/2020 gefördert.

Im Verbund arbeiten Hochschuldidaktikerinnen und Hochschuldidaktiker in der allgemeinen bzw. transdisziplinären Hochschuldidaktik (HD) und in den drei Schwerpunkten Geistes- und Sozialwissenschaften (GSW), Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) sowie der Digitalen Hochschulbildung bzw. medienbezogenen Didaktik (MD). Die Mitarbeiter_innen führen an den beteiligten Hochschulen und entlang der Wissenschaftsregionen in Sachsen sowohl hochschulinterne als auch hochschulübergreifende Angebote zur Qualifizierung von Lehrenden und zur Förderung von Kooperationen in der Lehre durch. Die HDS Geschäftsstelle fungiert dabei als Koordinierungsstelle für den Verbund und gewährleistet die Integration der Angebote in das sachsenweite Programm des HDS.

LiT plus Hochschuldidaktiker_innen in Sachsen

Wissenschaftsregion Chemnitz
LiT plus an der TU Chemnitz
Ulrike Rada
Janine Funke

LiT plus an der HS Mittweida
Katrin Naumann


LiT plus an der WH Zwickau
Anja Krafczyk

Wissenschaftsregion Dresden
LiT plus an der TU Dresden
Beate Herm
Dr. Andreas Albers
Kira Lauber
Anja Swidsinski
Emilia Socha | Standort Zittau
Stefanie Hanke | Standort Zittau

LiT plus an der HTW Dresden
Kerstin Kathy Meyer-Ross


LiT plus an der HS Zittau/Görlitz
Karl-Heinz Reiche
Ronny Freudenreich

Wissenschaftsregion Freiberg

LiT plus an der TU Bergakademie Freiberg
Timon Umlauft
Alena Fröde

Wissenschaftsregion Leipzig
LiT plus an der Universität Leipzig
Cornelia Grunert
Katrin Rockenbauch
Thomas Gloy

LiT plus an der HTWK Leipzig
Franziska Amlung