Der Facharbeitskreis "Virtuelle Lernsysteme in den Ingenieurwissenschaften" hat zum Ziel ingenieurwissenschaftliche Zusammenhänge verschiedenen Zielgruppen verständlich zu machen. Dabei stehen Lernaufgabensysteme im Mittelpunkt, die mit Hilfe verschiedener Medien aufbereitet werden.

Konkret wird im Augenblick an einem Lernaufgabensystem zur spanenden Fertigung im Bereich Maschinenwesen gearbeitet, um das komplexe Problem der Verknüpfung fertigungstechnischer Grundlagen mit der Prozessplanung und -durchführung verständlich zu vermitteln. Dieses Lernsystem kann später als Prototyp auf weitere komplexe ingenieurwissenschaftliche Zusammenhänge übertragen werden. 

Zwei Treffen fanden bereits in Dresden statt. Es kooperieren die TU Dresden und die TU Bergakademie Freiberg.