Verbundprojekt „Lehrpraxis im Transfer“ fördert zum zweiten Mal hochschulübergreifende Lehr-Lern-Projekte an sächsischen Universitäten

 

Aus 17 Einreichungen wurden sechs Lehr-Lernprojekte ausgewählt, die sich durch innovative, universitätsübergreifende Lehr-Lernkonzepte auszeichnen.

Die Projekte wurden im Rahmen des HDS.Forum im November 2013 in Zittau präsentiert. Die Ergebnisse dieser Lehr-Lern-Projekte sind in der Ausgabe 2/2014 des HDS.Journal: Perspektiven guter Lehre publiziert.


Zweite Projektkohorte: April 2013 – März 2014


Anwendungsorientierter Pythonkurs für Ingenieure

Dr. Ines Grubsch (TU Dresden), Carsten Knoll (TU Dresden), Prof. Dr. Steffen Wagner (TU Bergakademie Freiberg)

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Blended Learning-Veranstaltung zur Vermittlung von Kenntnissen in Python - einer freien und für das Lösen wissenschaftlich-technischer Probleme hervorragend geeigneten Programmiersprache. Das Lehrkonzept basiert, neben einer geeigneten Themenauswahl, auf selbstbestimmten Online-Phasen, intensiv betreuten Präsenzveranstaltungen, sowie einer individuellen Belegaufgabe.


Monarchie und Adel. Forschungsorientiertes Projektlernen in Kleingruppen 

Prof. Dr. Frank-Lothar Kroll (TU Chemnitz), Prof. Dr. Walter Schmitz (TU Dresden)

Das internetbasierte Projekt führt Geschichts- und Literaturwissenschaft zusammen, die beteiligten Studierenden werden in selbstständiges, forschungsorientiertes Lernen mit fachadäquaten – publikationsfähigen – Abschlussleistungen eingeführt. 


ReLEGO3 - Reflexives Lernen durch LEGO SERIOUS PLAY

Prof. Dr. Heinrich Lang und Dr. Daniela Menzel (TU Chemnitz), Dr. des Silke Geithner und Prof. Dr. Frank Schirmer (TU Dresden), Prof. Dr.-Ing. Egon Müller und Dipl.-Ing. David Jentsch (TU Chemnitz)

Mit dem Projekt wird des Lern-Modul „ReLEGO3“ entwickelt und erprobt, das zur Vergegenständlichung komplexer Sachverhalte die Methode LEGO Serious Play (LSP) nutzt.

ProVi-LK – Prozesskettenvirtualisierung in der Planung zur Entwicklung eines durchgängigen Lehr- und Lernkonzeptes 

PD Dr.-Ing. Andreas Nestler (TU Dresden), Prof. Dr. Martin D. Hartmann (TU Dresden), Prof. Dr.-Ing. Bertram Hentschel (TU Bergakademie Freiberg)

Ziel des Projektes ist die Verknüpfung von fertigungstechnischen Grundlagen mit der Prozessplanung und -durchführung. 



SOOC – Saxon Open Online Course. Erprobung und Etablierung eines Open Online Course für Sachsen

Dr. Daniela Pscheida (TU Dresden), Dr. Nina Kahnwald (IHI Zittau), Anja Lorenz (TU Chemnitz)

Anliegen des Lehr-Lern-Projektes zum Thema „Individuelles Lern- und Informationsmanagement mit Web 2.0“ in Form  eines Open Online Course ist die Erprobung sowie Etablierung dieses Formats im sächsischen Hochschulkontext. 



Einführung eines standortübergreifenden e-learning tools zum Erlernen kommunikativer Kompetenzen in der Medizin 

Dr. Katrin Rockenbauch und PD Dr. Yve Stöbel-Richter (Universität Leipzig), Dipl. Psych. Theda Ohlenbusch-Harke und Dipl. Psych. Sandra Angela Murano (TU Dresden)

Das Training kommunikativer Kompetenzen für ein gutes Arzt-Patient-Gespräch steht in diesem Lehr-Lern-Projekt der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig und dem Programm Standardisierte Patienten im MITZ der Medizinischen Fakultät der TU Dresden im Mittelpunkt.