Das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat und die Anerkennung AKTiver Lehre

Das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat plus

 

Ziel

Ziel des Zertifikatsprogramms ist,

  • … den Professionalisierungsgrad sächsischer Lehrtätigkeit zu erhöhen, indem Sie
  • … Ihre individuelle Lehrkompetenz in den Bereichen Wissen, professionelle Werthaltung sowie Handlungsfähigkeit erweitern und gleichzeitig
  • … einen Perspektivwechsel in der Lehre umsetzen – den Shift from Teaching to Learning.








Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Lehrende aller Erfahrungsstufen, insbesondere an den wissenschaftlichen Nachwuchs, Lehrkräfte für besondere Aufgaben, Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen und Lehrbeauftragte.

Das Kursangebot steht vorrangig den Lehrenden der am HDS beteiligten Mitgleidshochschulen offen. Lehrende anderer Hochschulen sind ebenfalls herzlich willkommen – können allerdings nur unter Kapazitätsvorbehalt teilnehmen.

Grafik_Zertifikat_plus_small_wBG.png, 1280x1696 Pixel, 186093 Bytes
Grafik_Zertifikat.png, 1280x881 Pixel, 183946 Bytes
Grafik_AKTive-Lehre.png, 1280x1112 Pixel, 266417 Bytes

Das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat besteht aus drei Modulen und hat einen Gesamtumfang von 240 Arbeitseinheiten (1 AE = 45 min).


Das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat plus besteht aus dem Sächsischen Hochschuldidaktik-Zertifikat (240 AE) und der Anerkennung AKTiver Lehre (90 AE) und hat somit einen Gesamtumfang von 330 AE. (Zertifikatsordnung in der Fassung vom 12.04.2018).

Eine Kurzversion über das Zertifikat finden Sie hier.




Von den 240 AE entfallen 60 AE auf Modul 1, 100 AE auf Modul 2 und 80 AE auf Modul 3. Die Arbeitseinheiten unterteilen sich in Präsenz- und Selbstlernphasen. Wir empfehlen mindestens drei Semester einzuplanen und die Module möglichst chronologisch zu durchlaufen.  

Mit 90 anerkannten AE in der AKTiven Lehre erhöhen Sie auf insgesamt 330 AE und schließen mit dem Sächsischen Hochschuldidaktik-Zertifikat plus ab.

Die AE für die AKTive Lehre können Sie begleitend zum Zertifikatsprogramm sammeln oder im Anschluss an das Zertifikat. Für diese 90 AE sollten Sie weitere zwei Semester einplanen.  

Kosten

Wir unterscheiden zwischen ermäßigten Konditionen und regulären Konditionen.

Ermäßigte Konditionen 

Die ermäßigten Konditionen gelten für die Lehrenden der beteiligte Mitgliedshochschulen – außer der HTWK, siehe beteiligten Mitgleidshochschulen.

  • Modul 1:            kostenfrei
  • Modul 2:            die ermäßigten Kosten sind spezifisch für die                                        jeweiligen Angebote ausgewiesen
  • Modul 3:            kostenfrei





Reguläre Konditionen:

Die regulären Konditionen gelten für Lehrende der HTWK sowie für Lehrende aller anderen Hochschulen.

  • Modul 1:            650 €
  • Modul 2:            die regulären Kosten sind spezifisch für die jeweiligen                            Angebote ausgewiesen
  • Modul 3:            400 €

Kursanmeldung

Eine zentrale Anmeldung für das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat ist nicht notwendig.

Modul 1-Anmeldung: erfolgt über die HDS Geschäftsstelle – Anmeldeformular / programm(at)hd-sachsen.de / vorausgesetzt wird Lehrtätigkeit im entsprechenden Semester.







Modul 2-Anmeldung: Im Modul 2 melden Sie sich für jedes Einzelangebot an. Im Kursprogramm finden Sie bei jedem Angebot die entsprechenden Kontaktdaten und eine Angabe, wie Sie sich anmelden können (entweder per E-Mail oder über ein Anmeldetool).

Modul 3-Anmeldung: erfolgt über die HDS Geschäftsstelle – Anmeldeformular / programm(at)hd-sachsen.de / vorausgesetzt wird, dass Modul 1 und 2 komplett abgeschlossen ist.

Anerkennung & Zertifizierung  

Die Anerkennung von Leistungen an das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat fällt in den Aufgabenbereich der Geschäftsstelle des HDS.

 

Das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat ist bundesweit anerkannt, da das HDS sich den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik angeschlossen und eine entsprechende Deklaration (siehe dghd Qualitätsstandards) unterzeichnet hat.

 

Anerkannt werden:

Für das Zertifikat anerkannt werden: 

  • selbstverständlich alle HDS-Angebote (außer Hochschuldidaktische Grundlagen) -> leichte Variation vom 200 AE
  • alle genuin hochschuldidaktischen Weiterbildungsleistungen, wenn die Veranstaltungen einen eindeutigen Bezug zur Hochschuldidaktik bzw. Hochschullehre haben
  • alles Weitere regelt die „Regelung zur Anerkennung von Weiterbildungsangeboten für das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat“ (Stand: 12.04.2018) - siehe Anerkennungsregelung.

Für die AKTive Lehre anerkannt werden: 

  • alle hochschuldidaktischen Aktivitäten sowie hochschuldidaktisches Engagement (z.B. im Rahmen von LiTplus)

Für jedes absolvierte Modul erhalten Sie eine Modulbescheinigung. In Modul 2 erhalten Sie für jedes Einzelangebot einen Teilnahmenachweis.

In der AKTiven Lehre reflektieren Sie Leistungen in einem Reflexionsdokument (Formular folgt in Kürze als Download).

 

Alle Einzelnachweise bzw. Reflexionsformulare reichen Sie gebündelt in der Geschäftsstelle des HDS unter programm(at)hd-sachsen.de ein.

 

Nach Beendigung aller Module erhalten Sie das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat á 240 AE. Nach zusätzlichem Abschluss der AKTiven Lehre erhalten Sie das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikatplus.

 

Anerkennung AKTiver Lehre

Die Anerkennung AKTiver Lehre ist entweder als Weiterführung der Module 1-3, d.h. nach Abschluss des Sächsischen Hochschuldidaktik-Zertifikats möglich (und führt zum Erhalt des Sächsischen Hochschuldidaktik-Zertifikatsplus) oder als separates Bündeln von anzuerkennenden Leistungen. Werden die Leistungen der AKTiven unabhängig vom Sächsischen Hochschuldidaktik-Zertifikat gesammelt, wird für die AKTive Lehre eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Der Nachweis über die Einzelaktivitäten erfolgt pro Teilbereich (Austausch, Kontinuität, Transfer) jeweils über ein Reflexionsformular, welches die jeweils bearbeiteten Fragestellungen und Themenbereiche erfasst und die gewonnen Erkenntnisse reflektiert. Die Teilnahme an AKTiver Lehre erfordert ein hohes Maß an selbstbestimmtem Lernen der Teilnehmer_innen.

-----------------------
Sie haben Fragen zur Umstellung oder zur Anerkennung? Wir beraten Sie gerne:

beratung(at)hd-sachsen.de

Telefon 0341 9730127